Berchtesgadener Anzeiger Mobilportal

Immer wieder kommt es beim Skitourengehen zur Missachtung von Schongebieten – Keine Probleme an der Eckerleiten und auf dem Toten Mann

Wenig Aussicht auf Rücksicht

Berchtesgadener Land – Mit dem Projekt »Skibergsteigen umweltfreundlich«, das nun »Natürlich auf Tour« heißt, reagierte der Deutsche Alpenverein vor 20 Jahren auf die jährlich steigende Zahl der Skitouren- und Schneeschuhgeher. Habitate und Rückzugsorte wild lebender Tiere sollten dadurch geschützt werden. Dr. Daniel Müller, Leiter des Forstbetriebs Berchtesgaden der Bayerischen Staatsforsten, sagt, dass die Missachtung der Regeln in bestimmten Gebieten wie am Predigtstuhl noch nie so schlimm gewesen sei wie in dieser Saison.

kompletten Artikel lesen


  • Nicht alle Tourengeher halten sich an die Regeln, sagt Dr. Daniel Müller. Am Hochschlegel und dem Predigtstuhl sei es in dieser Saison besonders schlimm, was die Missachtungen der Wildtierschonbereiche angeht. (Screenshot: Pfeiffer)
16.02.2017 - 17:03 Uhr
Kontakt | Impressum