Berchtesgadener Anzeiger Mobilportal

Das »Konzert für Salzburg«: Ein Höhepunkt bei den Salzburger Osterfestspielen

Melancholisch und fetzig

Fast wirkte es wie eine Wiedergutmachung fürs dritte Osterfestspielkonzert der Staatskapelle Dresden: Nicht alle französische Symphonik der Spätromantik klingt so hohl und bombastisch wie die »Orgelsymphonie« von Saint-Saens. Die Symphonie B-Dur op. 20 von Ernest Chausson, aufgeführt im »Konzert für Salzburg«, ist ein ganz anderes Kaliber.

kompletten Artikel lesen


  • Pianist Daniil Trifonov (Zweiter von rechts) ist mit dem 50 000 Euro dotierten Herbert-von-Karajan-Musikpreis ausgezeichnet worden. Es gratulierten (von links) Peter Ruzicka, Eliette von Karajan und Christian Thielemann. (Foto: Osterfestspiele/Neumayr)
18.04.2017 - 16:45 Uhr
Kontakt | Impressum